Wespenarten in Deutschland

Auf dieser Seite möchten wir Ihnen einen kleinen Überblick über die bei uns vorkommenden Wespenarten ermöglichen. Dabei beziehen wir uns nur auf die sozialen Faltenwespen, die sich durch den Nestbau und den Aufbau eines Wespenstaates kennzeichnen. Nur von diesen Wespenarten kann unter Umständen eine Gefahr ausgehen, da diese Wespen das Wespennest und ihren Wespenstaat mit der Wespenkönigin, den Wespeneiern und Wespenlarven verteidigen. Es gibt noch diverse andere Wespenarten, auf die wir an dieser Stelle nicht eingehen.

 

Wie kann man Wespenarten unterscheiden?

Auf den ersten Blick sehen für den Laien alle Wespen gleich aus, gelb/schwarz. Bei genauerer Beobachtung kann aber auch der Laie schnell verschiedene Größen, Färbungen und anatomische Eigenheiten feststellen. Gleiches gilt auch für den Nestbau. Auch die Wespennester kann man je nach Größe, Färbung, Aufbau und Lage den verschiedenen Wespenarten zuordnen. Aber auch das Verhalten der Wespen und die Jahreszeit können bei der Bestimmung der Wespenart helfen.

 


Kurzkopfwespen

Deutsche Wespe (Vespula germanica)
Kurzkopfwespe

Die Kurzkopfwespen (Vespula) sind eine Gattung aus der Familie der Faltenwespen (Vespidae). Der Begriff Kurzkopfwespe leitet sich von einem anatomischen Merkmal am Kopf der Wespen her. Im Gegensatz zu den Langkopfwespen, befindet sich zwischen dem unteren Rand der Facettenaugen und den Mandiebeln nur ein sehr kleiner Abstand.

 

 

Zu den Kurzkopfwespen gehören folgende Wespenarten:

Gemeine Wespe (Vespula vulgaris)gemeine-wespe-vespula-vulgaris

Die Gemeine Wespe ist eine der am häufigsten bei uns vorkommenden Wespenarten. Ihre Nester baut die Gemeine Wespe überwiegend in dunklen Bereichen, wie Rolladenkästen, Dachunterschlägen, Nistkästen aber auch im Boden in alten Mäuselöchern oder Maulwurfgängen. Die Völker der Gemeinen Wespen können bei optimalen Bedingungen (Nahrungsangebot, Witterung, Temperatur, etc.) bis zu 10.000 Tiere und mehr enthalten. Mit dem Nestbau beginnt die Königin sobald sie aufgrund der Witterung/Temperatur aus der Winterstarre erwacht (ca. April). Mit steigender Temperatur und Nahrungsangebot wächst das Volk zunächst langsam. Ab Juli/August beginnt dann die Hochsaison der Wespen und die Anzahl der Wespen im Wespennest steigt auf das Maximum. Mit den sinkenden Temperaturen im Herbst verringert sich auch das Nahrungsangebot und das Wespenvolk stirbt vollständig ab (November).

 

Deutschs Wespe (Vespula germanica)

deutsche-wespe-vespula-germanica Auch die Deutsche Wespe kommt in Deutschland sehr häufig vor und kann aufgrund ihres Aussehens und des Verhaltens leicht mit der Gemeinen Wespe verwechselt werden. Das Kopfschild weist meist drei schwarze Punkte aus, der obere, mittlere Punkt kann aber auch wie ein schwarzer Streifen erscheinen. Auch die Deutsche Wespe legt ihre Nester gern in dunklen Bereichen an. Dies können große Hohlräume (Dachböden, Dachunterschläge, Garagen, etc.) aber auch begrenztere Bereiche, wie Rolladenkästen, Mäuse- oder Maulwurfbauten sein. Genau wie die Gemeine Wespe kann auch die Deutsche Wespe für den Menschen sehr lästig werden, wenn die Wespen am Frühstückstisch oder beim Grillen im Garten von der menschlichen Nahrung angelockt werden.

Rote Wespe (Vespula rufa)

Die Rote Wespe kommt im Vergleich zur Deutschen und Gemeinen Wespe seltener vor. Auch aufgrund ihrer Lebensweise mit deutlich kleineren Nestern, die meist im Erdboden (Mäuselöcher, Maulwurfbauten, etc.) liegen fällt die Rote Wespe einfach weniger auf. Zusätzlich ist auch ihr Lebenszyklus kürzer. Der Nestbau startet ab April, die Hochzeit ist schon im Juli und schon im September stirbt das Volk ab. Da die Rote Wespe kein Interesse an Lebensmitteln (z.B. Kuchen, Getränke, etc.) hat, wird sie dem Menschen selten lästig.


Langkopfwespen

Langkopfwespe
Langkopfwespe

Wie bei den Kurzkopfwespen leitet sich der Name der Langkopfwespen auch von dem anatomischen Merkmal am Kopf der Wespen ab. Bei den Langkopfwespen ist der Abstand zwischen Facettenaugen und Mandiebeln deutlich größer.

 

Zu den Langkopfwespen gehören folgende Wespenarten:

Mittlere Wespe (Dolichovespula media)

Wespennest Mittlere Wespe

 

Sächsische Wespe (Dolichovespula saxonica)

 

Waldwespe ( Dolichovespula sylvestris)

 

Norwegische Wespe (Doichovespula norwegica)

Falsche Kuckuckswespe (Dolichowespula adulterina)


 

Feldwespen

Feldwespen

Haus-Feldwespe (Polistens dominula)


 

Hornissen

 

Hornisse (Vespa crabro)

Hornissennest im DachHornisse im Nest

Thailändische Hornisse (Vespa veltina var. nigrithorax)